Glücksspiel-Sponsoren bei Bundesliga-Vereinen

By | 16. März 2012
Diese Seite teilen:

Glücksspiel ist illegal. Zumindest, wenn es nach der Meinung einiger Rechtsvertreter geht. Doch aktuell gibt es genau genommen gar kein Glücksspielgesetz, welches die Sportwetten und das Pokern im Internet in irgendeiner Weise tangieren. Somit haben die Buchmacher, die ihren Firmensitz meist in kleinen europäischen Staaten haben, freies Spiel und können ihre Angebote noch erweitern.

Die Anbieter übernehmen nun auch in Deutschland nach und nach die Sportarten und treten vermehrt als Sponsoren auf. Selbstverständlich ist die Bundesliga dabei ein zentraler Punkt, an dem die großen Buchmacher ansetzen. Ohne Sponsor aus dem Sportwettenbereich ist aktuell unter anderem Bayer Leverkusen. Auch der 1. FC Köln und der FC Augsburg kamen anhand der oft hohen Zahlungen von Seiten der Buchmacher bisher noch nicht in Versuchung. Schlechte Karten werden bwin, Bet365 und Co. wohl beim deutschen Rekordmeister, dem FC Bayern München, und beim SV Werder Bremen haben. Außerdem noch nicht im Glücksspielsektor vertreten sind der SC Freiburg, der FC Nürnberg, Hannover 96, der VfL Wolfsburg und Meister Borussia Dortmund.

Sportwetten-Sponsoren in der Bundesliga

Doch welche Buchmacher sind in der Bundesliga als Sponsoren bereits besonders aktiv? Ins Auge fällt vor allem der Sportwettenanbieter Tipico, der sowohl bei 1899 Hoffenheim, als auch beim Hamburger SV als Geldgeber fungiert. Im Ausland ist Tipico ebenfalls sehr aktiv und weitet sich langsam auf andere Sportbereiche aus. Ähnlich Bet3000: Beim VfB Stuttgart engagiert man sich seit einiger Zeit stark, in England ist man bereits bei einigen Teams ständiger Begleiter. Auch Borussia Mönchengladbach hat sich einen potenten Sponsor an Land gezogen: Mit Bet-at-home kann man ebenso wie Konkurrent Schalke 04 auf langfristige Unterstützung hoffen. Lotto RP tritt sowohl beim FC Kaiserslautern, als auch bei Mainz 05 als Sponsor auf. Nicht so bekannt ist Cashpoint Sportwetten. Das Unternehmen wirbt aktuell beim Aufsteiger Hertha BSC Berlin.

0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *