Hintergründe zu William Hill

By | 12. Dezember 2012
Diese Seite teilen:

Der Anbieter William Hill zählt zu den besten Anbieter in der Glückspielbranche. Bereits 1934 wurde das Unternehmen gegründet. Damals war das Glückspiel in Großbritannien noch illegal. Seit 1998 beteiligt sich der Anbieter auch am Online-Markt. In Großbritannien werden derzeit rund 3000 Wettlokale von William Hill betrieben. Das Unternehmen hat sich besonders durch seine großartige Auswahl an Spielen und seinem guten Kundenservice einen guten Namen gemacht.

Keine Wetten mehr im deutschen Raum

Doch mit dem Glückspielgesetz, das am 1. Juli in Kraft getreten ist, hat sich in Deutschland einiges geändert in Sachen Sportwetten. Bereits am 20. Juli zog William Hill sein Angebot für Spieler auf deutschem Boden zurück. Neben William Hill hatten bereits Paddypower und 188bet ihr Angebot vom deutschen Markt zurück gezogen. William Hill hatte keine Lizenz für Schleswig-Holstein beantragt. Daher können keine Sportwetten mehr für deutsche Kunden angenommen werden. Sämtliche Gelder wurden bereits an deutsche Kunden ausbezahlt. Der Kundensupport von William Hill steht deutschen Kunden trotz allem weiter mit Rat und Tat zur Verfügung. In Österreich und in der Schweiz ist das Wetten aber weiterhin möglich. Das Angebot von Poker und Online-Casino bleibt weiterhin bestehen. Das Casino wartet mit einem monatlichen Bonus für treue Spieler auf. Zusätzlich gibt es Geld für das Werben von Freunden. Hierbei sind bis zu 50 Euro pro Freund möglich. Für eine Ersteinzahlung beim Casino von William Hill warten bis zu 300 Euro. Klicken Sie hier für Casino Glücksspiel und genießen sämtliche Spiele im großen Casino. Im Casino selbst stehen neben verschiedenen Varianten von Roulette und Blackjack sämtliche Casino-Spiele zur Auswahl. Natürlich kommen auch die Spieler von Kartenspielen wie Baccarat nicht zu kurz. Neben dem Bonus im Casino-Bereich warten auch auf die Poker-Spieler zahlreiche Boni. Somit macht das Pokern gleich viel mehr Spaß.

0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *